Regeln beim Anzugkauf – eine Checkliste

Wir haben uns erkundigt, worauf man beim Kauf eines Anzugs achten sollte und eine Checkliste für Kleiderstangedie nächste Shoppingtour erstellt:

Anzug:

  • Testen Sie bei der Anprobe, ob viele Fussel am Stoff hängen bleiben (Sie können z.B. Ihren Wollpulli oder Schal dazu benutzen). Nichts ist ärgerlicher als ein dunkler, frisch gereinigter Anzug, der bereits am ersten Tag mit weißen Fusseln gespickt ist.
  • Erkundigen Sie sich nach der Beschaffenheit des Stoffs: Achten Sie darauf, dass der Stoff nicht leicht knittert. Anzüge sollten eher selten in die Reinigung. Umso besser, wenn die Bügelfalte länger erhalten bleibt und sich nicht schon nach 3 Tagen Falten im Kniekehlenbereich abzeichnen.
  • Achten Sie gegebenenfalls auch auf die Waschbarkeit des Anzugs: Viele Anzüge lassen sich auch im Schonwaschgang in der Waschmaschine waschen. Aber Achtung: Versichern Sie sich vorher bei der Verkäuferin/im Fachhandel oder testen Sie z.B. zuerst den abgeschnittenen Stoff Ihrer Hose bzw. Ärmel.

Blazer:

  • Achten Sie auf den Schnitt des Anzugs und damit verbunden auf die Blazerlänge. Der Anzug sollte nicht zu knapp sitzen. Eine Kollegin wies mich darauf hin, sie bevorzuge länger geschnittene Blazer. Sie moderiert viele Workshops und steht beim Festhalten von Notizen auf dem Flipchart des Öfteren mit dem Rücken zum Publikum. Sie meinte, in solchen Situationen fühle sie sich mit einem länger geschnitten Blazer und einer Hose, die nicht zu knapp sitzt, einfach wohler.
  • Ärmellänge: Der Ärmel sollte beim Daumenansatz enden.

Hose:

  • Nehmen Sie Schuhe mit, um die Hose gleich vor Ort kürzen zu lassen.Kleiderbügel Bei einigen Designern ist das Kürzen inklusive, erkundigen Sie sich danach.
  • Denken Sie über den Erwerb einer zweiten Hose nach oder erkundigen Sie sich, ob die Farbe auch in den nächsten Monaten noch angeboten wird. Manche Designer haben ein paar Basics im Sortiment, bei denen sich zwar die Schnitte ändern, die Stoffe aber teilweise über Jahre hinweg die gleichen sind. Nicht wenige Designer wechseln die Farben nach einer Saison bzw. einem Jahr. Ein Anzug ist teuer und nutzt sich vor allem bei feinem Stoff schnell ab. So kann es leicht passieren, dass sich die Hose als nicht mehr alltagstauglich erweist, wohingegen der Blazer noch in Schuss ist.

 

Viel Spaß beim Shoppen!

(Visited 53 times, 1 visits today)

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*