Was wir über Blusen gelernt haben

Hier im Büro wird kaum etwas so häufig diskutiert wie die perfekte Bluse. Wie sieht sie aus? Gibt es sie überhaupt? Oder führt der einzig richtige Weg zur Maßkonfektion? Was sind die kritischen Eigenschaften beim Kauf? Im Laufe der Zeit haben wir einige Kriterien zusammengetragen, die eine gute Bluse unserer Meinung nach ausmachen. Wir möchten heute mit den drei wichtigsten Learnings beginnen:

Der erste entscheidende Faktor ist die Länge der Bluse. Wenn Sie oft hüftig geschnittene Hosen tragen, sollten Sie die Bluse bei der AnprobeLearnings beim Blusenkauf _ Mike H._pixelio.de mit einer solchen Hose testen. Ansonsten kann die Freude über den Kauf schnell durch das ständige Zurechtzupfen verpuffen. Inzwischen bieten renommierte Marken unterschiedliche Längen an. Eine Alternative hierzu ist die Bodybluse. In einer Umfrage gab etwa die Hälfte der Leserinnen an, Bodyblusen sehr gerne zu tragen.

Das zweite Learning betrifft Schnitt und Stoff: Figurbetonte Bluse liegen definitiv im Trend. Man sollte aber (auch beim Maßkonfektionär) unbedingt darauf achten, dass die Blusen nicht zu eng anliegen und auf keinen Fall im Brustbereich spannen. Außerdem sollten die Blusen einen Stretch-Anteil haben. Das schafft wesentlich mehr Bewegungsfreiheit und ist auf Dauer bequemer.

Drittens, die Reinigung: Erkundigen Sie sich unbedingt vor dem Kauf, unter welchen Bedingungen sich die Bluse reinigen lässt: Können Sie sie problemlos in die Waschmaschine werfen oder benötigen Sie den Schongang oder eine bestimmte Temperatur? Wie leicht lässt sich die Bluse bügeln? Gleiten Sie einmal mit dem Bügeleisen über den Stoff oder ist Ihre Geduld am Ende, ehe die Bluse faltenfrei ist?

Sie waschen Ihre Bluse gar nicht zuhause, sondern geben Sie in die Reinigung? Auch hier sollten Sie sich sowohl im Fachhandel als auch bei der Reinigung informieren, wenn Sie lange Freude an der Bluse haben möchten. Viele Reinigungen bügeln die Bluse an einer sogenannten Puppe anstatt von Hand. Dieser Vorgang ist vor allem für empfindliche Stoffe gefährlich, außerdem kann die Bluse dadurch unnötig ausleiern. Es gibt definitiv schönere Momente, als mit einer zwei Nummern zu großen Bluse vor dem Kunden zu stehen…Achten Sie zudem darauf, dass es sich um eine schonende Reinigung handelt. Werden zu aggressive Mittel verwendet, kann der Stoff angegriffen werden und an schnell abnutzenden Stellen leicht reißen. Auch das ist schon passiert und sehr ärgerlich. Da greift man gerne wieder zum Bügeleisen.

 

(Visited 50 times, 1 visits today)

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*