Beauty-Tipps, die in jedes Handgepäck passen

Seit über 10 Jahren gilt nun schon die Regelung: wer seine Kosmetikartikel im Handgepäck dabei haben will, muss sich mit Flaschengrößen von maximal 100ml verstaut in einem schmucklosen Kunststoffbeutel begnügen. Das stellt viele von uns vor die logistische Herausforderung seine Lieblingsstücke und Must-Haves in einem 18×20 cm Beutel unterzubringen. Was wir brauchen sind multifunktionale Produkte, die uns morgens schnell und unkompliziert in eine Business-Lady verwandeln. Dabei möchten wir aber nicht auf die nötige Pflege  verzichten.

Unsere drei-teilige Serie stellt euch die besten Produkte für Haut, Haare, Hände und Gesicht vor und zeigt Euch die besten Tipps und Tricks, um Euren nächsten Business-Trip , aber auch den Morgen im eigenen Bad, so entspannt wie möglich zu gestalten.

Beautycheck Teil 1 Haar und Körperpflege

 

 

 

Heute dreht sich alles um Köper- und Haarpflege.

Alle großen Drogerieketten bieten mittlerweile ein breites Spektrum an Kosmetikartikeln in Klein-Größen an. Das ist praktisch, aber ich möchte meiner Haut und Haaren keinen steten Wechsel meiner Pflegeserie antun, zumal das Portfolio der Drogerieketten oftmals nur ihre Eigenmarken umfasst. Deswegen fülle ich meine Lieblingsprodukte immer in kleinere Fläschchen, die ich mir aus Hotel Amenity-Sets und Probiergrößen von Bodyshop und Co. zusammengesucht habe, ab. Das klingt zunächst etwas aufwändig, aber Haut und Haare werden es Euch danken. Außerdem kann man so exakt, die Menge mitnehmen, die man auch für die Reise benötigt. Als Faustregel gilt: 10 -15 ml Duschgel pro Dusche, 10-15 ml Shampoo und 15-20 ml Conditioner  pro Haarwäsche (je nach Haarlänge).
iese
Gerade im Winter sind Duschöle ein perfekter Reisebegleiter: Reinigung und reichhalte Pflege in einem Schritt und aus einer Tube. Außerdem spart man sich die Wartezeit, welche man nach dem Auftragen einer Bodylotion einplanen müsste und kann sofort nach dem Abtrocknen in sein Outfit schlüpfen. Diese Produkte haben uns überzeugt:
[meteor_slideshow slideshow=“diese-duschole-haben-uns-uberzeugt“]

Keine Zeit für die morgendliche Haarwäsche? Mit diesem Trick kann man Haare mit bereits leicht fettendem Ansatz über noch einen weiteren Arbeitstag hinwegretten. Einfach etwas Babypuder auf die Kopfhaut geben, sanft einmassieren und danach kräftig ausbrüsten. Positiver Nebeneffekt: das Haar bekommt auch sofort mehr Volumen. Babypuder ist darüber hinaus ein Must-Have in jedem Bad, da es die Haut dank seiner antibakterielle Wirkung nach dem Rasieren beruhigt und somit der Bildung von Hautirritationen und Pickelchen vorbeugt.

 

Unsere Lieblingsprodukte für Körper und Haare

Diese Produkte erleichtern uns den Start in den Morgen und bringen uns gepflegt durch einen langen Arbeitstag:

Hammam Treat a

 

 

 

 

Nivea Dry Comfort a

 

 

 

Boss Pour Femme a

 

 

Phytocidre Haarspülung a

Smooth Kendi Dry Oil a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Habt Ihr noch Tipps und Tricks, wie Ihr Haut und Haare im Business-Alltag  und auf Reisen „in Schuss“  haltet? Teilt sie mit uns und schreibt uns einen Kommentar!

 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*