Wo man Steckdosen in ICE und Co. findet

Steckdosen auf Geschäftsreise mit der Bahn

Vergangene Woche hatte ich wieder einmal das Glück, spontan meine Reise umzubuchen. Da es keine vernünftigen Flüge mehr gab und ich meinen Freitag Abend nicht in einem schnuckeligen, stark industriell geprägten Vorort verbringe wollte, setzte ich mich spontan in den Zug, der gefühlt einmal quer durch Deutschland fuhr.

Wenn man nicht gerade arbeiten muss, kann man sich die Zeit inzwischen hervorragend vertreiben mit Zeitung lesen, Telekom Hotspots, iPads und Filmen. Doch auch in Zeiten hochmoderner Technologie gibt es kaum einen Akku, der den Anforderungen einer schier unendlichen Zugfahrt standhält.

Da ich immer wieder vor diesem Problem stehe, habe ich mich diesmal im Voraus erkundigt, wo ich in welchem Zug Steckdosen finde, denn im Prinzip sind die Züge ähnlich aufgebaut. Natürlich möchte ich euch meine neuen Kenntnisse nicht vorenthalten, falls auch ihr einmal eine längere Zugfahrt vor euch haben solltet:

ICE: Wahrscheinlich der von euch am häufigsten frequentierte Zug. Laut Bahn ist mittlerweile fast an jedem Sitz eine Steckdose vorhanden. Hier sollte es also kein Problem für Laptop und Co geben.

Im Intercity hingegen sind Steckdosen etwas spärlicher vorhanden. Wenn man Glück hat, fährt man in einem neueren Modell. Dort hat man an quasi allen Doppel- und Einzelsitzen sowie in den Dreiersitzen der Abteile Steckdosen. Bei älteren Modellen sucht man leider vergeblich. Allerdings hat sich die Bahn vorgenommen, bis Ende 2014 alle ICs aufzurüsten.

Ob bei Regionalzügen Steckdosen vorhanden sind, hängt von den regionalen Verkehrsverbunden ab. Diese entscheiden über die Ausstattung der Züge. Aber wann fährt man heute noch längere Strecken in Regionalzügen.  Wenn ihr dennoch eine Steckdose braucht, sucht mal an den Gepäckregalen oder Sitzgruppen mit Tisch.

 

 

Bild: www.Rudis-Fotoseite.de  / pixelio.de

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*