Die besten Business-Trainings

I-vista / pixelio.de

I-vista / pixelio.de

Übung, Übung, Übung. Wir entwickeln uns ständig weiter – am Arbeitsplatz, durch Kollegen und Schulungen. Doch darüberhinaus gibt es eine Menge Trainings, die uns unabhängig von Alter, Beruf und Branche weiterbringen. Ein paar dieser Trainings haben wir euch hier aufgelistet:

Gratis-Webinare
Webinare sind im Kommen. Egal ob vor dem PC, auf der Couch, im Bus zur Arbeit oder beim Joggen – man kann sich ganz leicht nebenbei Wissen in unterschiedlichsten Kategorien aneignen zu Themen wie zum Beispiel Karrierestrategien oder Bewerbungsgespräche, es ist für jeden etwas dabei. Mehr Infos findet ihr z.B. unter womenandwork.de/webinarr/ aber auch Apple bietet eine Menge lehrreiche Podcasts an. Schaut einfach mal rein und stöbert ein bisschen.

Bewerbungsgespräch
Im Internet finden sich zahlreiche Tipps und Tricks, wie man seinen CV schärfen und sich auf Vorstellungsgespräche vorbereiten kann. Ein Blick auf diese Seiten lohnt sich, denn oft hat man nur eine kurze Chance, den Gegenüber von sich zu überzeugen. Probiert es aus! Ich persönlich finde Seiten von gängigen Jobportalen wie stepstone oder Monster hilfreich, aber auch die Seite karrierebibel.de

Business Knigge Seminare
Wer gibt wem zuerst die Hand? Was isst man beim Businesslunch am besten? Was sollte ich beim Dinner mit Kollegen tragen? Immer wieder tauchen diese kleinen Fragen auf. Wir haben schon in verschiedenen Artikeln darüber berichtet (z.B. Businessknigge Geschäftsessen, was muss ich beachten? oder Dresscoderegeln fürs Büro), aber verschiedene Seminare helfen auch, diese Fragen zu beantworten. Z.B. starlay.de

Präsentationstraining und Auftreten
Ihr macht gute Konzepte und Analysen, aber die Präsentation eurer Ergebnisse vor einer großen Gruppe fällt euch schwer? Kein Problem. Auch dazu gibt es unzählige Seminare. Aber ihr müsst nicht unbedingt teures Geld dafür ausgeben. Besucht stattdessen „Toastmasters„. Toastmasters ist ein Club, der mittlerweise in vielen deutschen Städten vertreten ist und bei dem Leute, die genauso Lampenfieber haben wie ihr, sich regelmäßig treffen, um etwas vor einer kleinen Gruppe zu präsentieren. Eine Kollegin von mir hat das öfter besucht und sie war begeistert davon.

Rhetorik und Stimme
Wie das Gesagte beim Gegenüber ankommt, wie glaubwürdig und überzeugend man erscheint, hängt oft wesentlich davon ab, wie die Botschaft den Gegenüber erreicht. Gerade Frauen neigen dazu, in wichtigen Gesprächen leiser oder schneller zu sprechen. Dabei ist es gerade dann wichtig, langsam zu sprechen, gezielt zu betonen und auf Pausen zu achten. Mehr Infos gibt es z.B. unter kkkom.de oder www.susannepetz.de

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*